Tradition
Tradition und Gastlichkeit

Klick!  Großansicht!

Die Originalität der badischen Küche wird hier ebenso gepflegt wie höchste Ansprüche der Haute Cuisine. Der Schmälzle-Hof in Furschenbach ist seit Jahrzehnten ein beliebtes Ziel entlang des Mühlenwegs. Wer hier einkehrt, der wird eingefangen von der Gemütlichkeit der Gaststube, von der rustikalen Eleganz des Restaurants, das durch seine Einrichtung und Ausstattung besticht. Das altehrwürdige Gebälk eines traditionellen Hofes korrespondiert mit dem modernen Ambiente eines anspruchvollen Speiselokals.


Der Besucher wird empfangen vom alten Schmälzle-Hof aus dem Jahre 1680. Im Sommer umspielt von einem vielfältigen Blumenschmuck trägt der Hof seinen vom Ortenaukreis verliehenen Titel "Schönes Gasthaus 1995" mit Würde. Bei schönem Wetter erfrischt sich der Wanderer bei einer gemütlichen Rast unter der Großen Linde im Hof und genießt die Natur um sich herum.

Gastlichkeit wird hier groß geschrieben. Ob fangfrische Forellen aus eigener Zucht, der Speck und die Hausmacher Wurst lassen den Gast die köstlichkeiten der Region schmecken.

Auf Vorbestellung werden auch Lammfilet mit Ratatouille oder Perlhuhn auf Gemüseallerlei, frische Pilze des Herbstes oder die Forelle mit dem Rieslingsößle gerne serviert. Wer hier speist, genießt. Und dazu reicht der Wirt unverkennbar einen edlen Wein aus der Region.

Eigens für die Hausgäste ist nun in der ehemaligen Hausmühle ein behaglicher Frühstücksraum entstanden. Holz und Sandstein sowie der Blick auf die stillgelegte Mühle stimmen schon am frühen Morgen ein auf einen unbeschwerten Ferientag auf dem Schmälzle-Hof.

Klick!  Großansicht!

 

Klick!  Großansicht!